Montag, 30. September 2013

Oldtimer!

Gestern parkte ein 6er BMW neben uns. Eigentlich nichts besonderes. Kommt ja auf einem Parkplatz schon mal vor.


Aber ich fühlte mich schlagartig alt.
Dieser BMW hatte nämlich ein Oldtimerkennzeichen und war genau das Modell, das MEINE Eltern als NEUWAGEN fuhren als ich ein Kind war!
Schon irgendwie ein seltsames Gefühl. Das war damals DAS Auto mit DER Technik und jetzt ist es eiin OLDTIMER!
Nicht, dass das eine neue Erkenntnis ist, aber mit kam in den Sinn, dass mein erster Wagen jetzt auch schon 30 Jahre alt wäre, hätte er nicht das zeitliche gesegnet. (Na ja, den habe ich mir aber auch gebraucht gekauft, nicht, dass jemand auf die Idee kommt, dass ich soooo alt bin;-))

Kommentare:

  1. Und die ersten 6er-Modelle können glaube ich, schon bald 10 Jahre lang als Oldtimer zugelassen werden. Aber ich habe mir sagen lassen, gibt auch für alte Modelle genügend Ersatzteile ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ui, toll, so ein richtig eckiger BMW und der fährt noch?
    Nicht so ein rundes Ding wie sie heute leider modern sind…

    Nicht beirren lassen, solange du dich nicht alt FÜHLST ist alles im grünen Bereich :-)

    AntwortenLöschen
  3. Einen Gruß an die Oldtimerfront.... Muss doch mal mit dem Käfer vorbeikommen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch der Vorteil der Oldtimer, liebe Lady Crooks... Einen Wagen, der heute vom Band geht, wird man in 30 Jahren wahrscheinlich gar nicht mehr fahren können, weil die ganze komplizierte Elektronik darin dann derart überholt und veraltet sein wird, daß diese wohl nicht mehr instand zu halten ist. Ein Wagen der vor 30 Jahren vom Band ging war noch relativ unkompliziert, dafür aber solide Wertarbeit, die eben entsprechend lange hält und gut aussieht...
    Liebe Grüße von Felina, die sicher ist, daß das nicht nur für Autos gilt ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Der Schwager hat sich vor ein paar Jahren einen postgelben Einser-Golf A für 600 EUR geholt und den bis in jede Schraube zerlegt, instandgesetzt, handlackiert, neues Leder innen reingezogen und gereinigt.

    Jetzt hat das Teil seit letztem Jahr ein "H"-Kennzeichen und wurde auf 14.000 EUR vom Gutachter geschätzt^^.

    Moral:
    Bei guter Pflege steigen wir Oldtimer sogar im Wert :-D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja. Mein Schwager hat sich in den USA ein Porsche 911 Cabrio von 1985 gekauft. Für $9000. Er ist Automechaniker und hat das Ding "bearbeitet" - nun ist es ca. $30.000 wert.

      Geht sehr gut, wenn man sowas kann.

      Löschen
  6. Also, was lernen wir daraus: Nur immer ordentlich in sich selbst investieren, dann hält man sich auch über die Jahre gut *g*

    AntwortenLöschen
  7. Wie war das nochmal bei Karate Kid... Auftragen rechte Hand, Polieren linke Hand :-)

    AntwortenLöschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)