Mittwoch, 15. Februar 2017

K C I L B K C Ü R D N E N E H C O W

Ist ja eigentlich schon ein wenig spät für den Wochenendrückblick, aber wie sagt man so schön?
Besser spät als nie.
Und hier die große Rätselfrage:
Was hat die Lady am Wochenende gemacht?






Und weil wir gerade beim Zurüchblicken sind, noch ein kleiner Rückblick auf gestern:

Let's Celebrate...



Kommentare:

  1. Oh, so ein leckeres Käsefondue würde ich jetzt auch nicht ablehnen.

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh... hätte ich auch mal wieder Lust drauf! Das war ja richtig stilecht! Mit Schweizer Serviette und Kirsch! Oder war was anderes im Schnapsgläschen? ;-)
    LG aus der Schweiz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein echtes Schweizer Chäsfondue. Der Wirt kommt aus dem Tessin.
      Machen wir einmal im Jahr. Mehr als lecker!

      Löschen
  3. yummie Käsefondue!!
    Und auch von mir nochmal: Happy Independence Day!
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas von lecker!
      Danke für die guten Wünsche 😚

      Löschen
  4. Bohar...*sabber*...DAS sieht sehr lecker aus!
    Wollten wir auch immer schon ausprobieren - ich muß es unbedingt mal auf einen der nächsten Speisepläne bringen.
    Schließlich bin ich hier der Koch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist total lecker...
      Man kann das auch fertig kaufen, aber wie gesagt, dieses im speziellen war besonders lecker. Der Wirt hat es einfach drauf...
      Ich bin mir aber sicher, dass man auch im Netz ganz brauchbare Rezepte...

      Löschen
  5. Kann man ein Fonduegestell und einen beliebigen,feuerfesten Topf nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sollte man dazu einen soganannten Caquelon haben, aber vermutlich geht auch ein anderer Topf

      Löschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)