Samstag, 22. August 2015

Achtung! Produktbeschreibung ;-)

Mama, ich trinke keine Milch mehr, davon bekommt man fette Arme!  ;-)

Kommentare:

  1. Konsequent. Einfach nur Konsequent.

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha sehr geil. Jetzt kann ich nie wieder fettarme Milch ansehen ohne blöde vor mich hin zu grinsen.

    AntwortenLöschen
  3. Gut zu wissen! Deshalb hab ich also so viel Winkfleisch!

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Bei uns zu Hause gab es früher nur die mit 0,3 %. Quasi gefärbtes Wasser, aber man kann sich daran gewöhnen. Gibt es die heute überhaupt noch? Habe ich ewig nicht gesehen.

      Löschen
    2. Wir mögen fette Arme ;-)

      Löschen
    3. Vor ein paar Wochen ist eine Kundin grantig geworden, weil wir nur noch 0,3%ige Milch da hatten, sie wollte aber 0,1%. Meinen Vorschlag, einfach Wasser nachzuschütten, fand sie nicht so gut.

      Ist ja auch voll viel Fett, so bei 0,3.

      Löschen
    4. Ist es!
      Warum trinkt sie einfach nicht gleich Wasser?
      Ich verstehe die Leute manchmal nicht.

      Löschen
    5. @Paterfelis:

      Bei uns gibt es die noch. Im Vergleich zu den fetten Armen deutlich weniger (etwa 25% der Menge Fetten Arme gibt es in 3,5%-Variante), aber es gibt sie.
      Und sobald es die nicht mehr gibt, wird Männe wohl keine Milch mehr trinken - Alles unter 3,5% bekommt er nicht runter.

      Löschen
    6. Ich auch nicht Lady, ich auch nicht.
      Zumal einem bei 0,1%iger Milch ganz schön teures Wasser verkauft wird. Denn nichts anderes macht man da, als die Milch zu verdünnen.

      Löschen
  5. Die Ex-FastSchwieMu war mal ein paar Wochen stinkig, weil ich ihr auch den Verzicht angeraten hatte. Hat aber erst drüber nachdenken müssen ;-)

    Lieber einen Freund verloren, als einen Scherz vergeben :)
    LG, auch an die Süße, die Gute ist auf dem richtigen Weg....

    AntwortenLöschen
  6. Ach sooooooo!!!
    Wie gut, dass wir das nun endlich auch wissen - der Süßen sei Dank!

    Fettarme Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)