Dienstag, 24. Januar 2017

Ich trau mich ja schon fast nicht mehr zu sagen... oder ein kleiner Rückblick

Das neue Jahr ist ja nun nicht mehr wirklich neu.


Trotzdem wünsche ich euch allen ein gutes Jahr 2017.


Es ist viel passiert seit dem letzten Post, aber eigentlich auch wiederum gar nichts.
Die Süße und ich hatten schöne Weihnachten und wir genießen den Schnee:




Denn endlich gibt es
in Provinzkaff mal über
einen längeren Zeitraum eine
nennenswerte Menge Schnee:









Tja und sonst?
Zwischenzeitlich hat sich die Welt verändert.
Amerika hat einen neuen Präsidenten und ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll.

Ich habe lediglich den Eindruck, dass dieser Mensch so ziemlich die ungeeignetste Person dieser Welt ist, die dieses Amt inne haben sollte.
Ihm fehlt es an Weitsicht, ihm fehlt es an Eloquenz, ihm fehlt es an Selbstreflektion und der Gedanke, dass ein Mensch mit einem solchen Temperament am roten Knopf sitzt erfüllt mich mit Angst.



Irgendwie habe ich bis zur Vereidigung gehofft, er würde sich plötzlich hinstellen und einen Rückzieher machen.
Hat er aber nicht.
Ich hatte auch gehofft, dass er - wie alle Präsidenten - nach Beendigung des Wahlkampfes mit seinen Beleidigungen und Drohungen aufhört. Tut er aber nicht.
Nun ja, immerhin muss man ihm in diesem Punkt zugestehen, dass er konsequent ist.
Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass irgendetwas passiert, das ihn dazu zwingt zurück zu treten.
Da hat wohl jemand die Büchse der Pandora geöffnet...

Und die neue First Lady?
Über sie sage ich mal nichts.
Doch, ich sage was!
Sie ist hübsch....






Und sonst?
Was gab es sonst noch so?

Nun, ich habe beim Jugendamt angerufen.
Man behandelt die "Anzeige", den "Hinweis" oder wie auch immer das genannt wird, anonym.
Soweit soetwas anonym behandelt werden kann.
Die "beschuldigte" Person wird sowieso wissen von wem das kommt.
Ist mir aber egal. Ich finde man kann ein Kind nicht so alleine lassen.
Das Kind haat so oder so schon einen schweren Start. Ich könnte nicht mehr in den Spiegel schauen, würde ich nicht versuchen dem Kind zu helfen.






Nun ist es aber auch mal wieder gut fürs Erste...

Ich hoffe euch geht es allen gut...
















Kommentare:

  1. 12 Haselnüsse für Aschenbrödel?

    Schicke Schuhe und Waden übrigens


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na mit 3 kommt man heutzutage ja nicht mehr hin. Die Prinzen sind so rar....

      Löschen
  2. Danke, es geht gut. Dir hoffentlich auch.

    Das Du Dich beim Jugendamt gemeldet hast finde ich mutig und sehr gut.
    Schätze, es bezieht sich auf den post mit der erfundenen Frau und dem Hund auf dem Balkon,oder?
    Bleib tapfer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat mich einiges an Überlegung und Überwindung gekostet.
      Und ja, das bezieht sich auf die Frau mit dem Hund auf dem Balkon...

      Ich werde leider nichts erfahren. Aus Datenschutzgründen...
      So bleibe ich halt der Denunziant ohne jemals zu erfahren, was nun passiert...

      Löschen
    2. Na, mach Dich nicht selber schlecht.
      "Denunziant" ist anders!

      Löschen
  3. ..besser man tut was.
    schön, sie mal wieder zu lesen, werte Lady.

    Und ja, es gruselt auch hier.Manchmal denke ich : warum nimmt ihm keiner sein smartphone weg?
    Ich hoffe sehr, alle behalten die Nerven, die nächsten Jahre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bemühe mich jetzt wieder regelmäßig zu schreiben... Versprochen...
      Und ich hoffe nicht nur, dass ihm jemand das Smartphone weg nimmt, sondern am Besten gleich die Macht.

      Es ist unfassbar, wieviel Schaden dieser Mann innerhalb einer knappen Woche schon angerichtet hat.

      Wie soll das nur enden?!?!

      Löschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)