Montag, 16. März 2015

Vorbei!!!!

Um es vorne weg zu nehmen:
Ich bin platt.


Wir hatten schlussendlich 12 Kinder dabei.


3 weitere Mütter liefen mit.
Am Ziel wurden die Vorbereitungen durch zwei weitere Helfer unterstützt.
Das war auch gut so.


Die Kinder hatten viel, viel Spaß.
Ich hätte nicht damit gerechnet, dass die soooo schnell sind.
Vor allem die 4 Jungs sind mit einem Affentempo den Berg hinauf gestürmt.


Leider, leider kam ich weniger zum Fotografieren als ich gehofft habe.


Vielleicht kann ich aber noch ein paar Bilder nachliefern.


Die Stationen:


1. Das Schatzkartenversteck


2. Die Wegzehrung


3. Ein Traktor aus Holz


4. Ein Jägerstand von dem man Holztiere im Wald erspähen kann


5. Ein Baumtelefon (ein aufgebockter Baumstamm. Klopft man an der einen Seite drauf, hört man, wenn man das Ohr dran legt auf der anderen Seite)


6. Eine kleine Hütte. (Dort gab es Kuchen und Zaubertrank)


7. Ein Steinkreis


8. Ein Labyrint


9. Ein Waldspielplatz mit Grillstelle: Hier war der Schatz versteckt.


Fazit: Ohne die Helfer hätte ich das nicht geschafft.
Aber es war schön! Sehr schön, auch wenn ich heute total fertig bin.


Außerdem habe ich gestern gelernt: "Keine Männer, keine Kriege."
Jungs haben ganz schön viel Sch... im Kopf. Da werden möglichst große Stecken genommen und mit denen um sich gehauen oder in die Menge geworfen.
Die Mädchen hingegen motzen sich dann eher mal an.
Aber sie schupsen nicht, sie hauen nicht und sie beißen nicht.


Tja und wie heißt es so schön?
Nach dem Geburtstag ist vor dem Geburtstag.


Nein...


Ich gehe jetzt erst mal in Kur. Die brauche ich jetzt... ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Lady Crooks,
    das freut mich, dass diese "Schatzsuche" so ein Erfolg war.
    Mädchen sind eben die besseren Jungs ;-)
    So jetzt ab in die Kur, die hast du dir redlich verdient.
    Sonnigen Wochenbeginn.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Prima. Und die Jungs kann ich verstehen. Ging mir früher auch nicht anders. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dass es so gut gelaufen ist. Und auch alle wieder heil zu Hause angekommen sind.

    LG

    AntwortenLöschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)