Donnerstag, 5. März 2015

Ich bin genervt...

Edathy...


Dieser Name schafft es aktuell auf die Topliste der meist gehassten Personen.
Mit Recht!

Meine Fratzenbuch-Timeline ist voll von irgendwelchen Bildern und Sprüchen zu diesem Typ.



Und ich muss sagen: Auch ich bin genervt von ihm und noch mehr von unserer Rechtsprechung.


Gern herangezogen wird der Vergleich mit Marco Reus:


Um ehrlich zu sein. Mir gibt die Rechtsprechung in Deutschland auch immer mehr Rätsel auf.
Die Verhältnismäßigkeit der Strafen ist sehr seltsam.



Und ja Herr Edathy. Sie sind ein Arschloch. Ein besonders großes sogar.
Und auch wenn ich Herrn Schweiger nicht besonders gut leiden kann (der nuschelt immer so), aber er hat in diesem Punkt mehr als recht:
Ihr larmoyantes Verhalten ist zum Kotzen.
Sollten Sie sich jetzt darüber beschweren, dass ich einen Post über sie verfasse, dann werde ich reumütig eingestehen: Ups, da habe ich vielleicht einen Fehler gemacht, aber es war nicht illegal.



Ich frage mich wie es den Kindern geht, deren Fotos er herunter geladen hat.
Eines ist sicher.
Wenn sich jemand an der Süßen vergreift. Dann kann man für mich schon mal eine Gefängniszelle vorheizen. 
Bei dieser Rechtsprechung, werde ich den Täter nicht unserer Justiz überlassen.  




Kommentare:

  1. Dieses Urteil versteht wahrscheinlich die Mehrheit der Bevölkerung nicht. Doch was kann man da ausrichten? Übel ist, dass mit diesem milden Urteil anderen Perversen gezeigt wird, dass sie unbesorgt so weiter machen können wie bisher. Die Strafe kann ja offensichtlich locker aus der Portokasse bezahlt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass das Verfahren nochmals aufgenomen wird....

      Löschen
  2. na, ich persönlich glaube ja, wäre er nicht gewarnt worden, wäre noch ganz anderes gefunden worden....
    aber, sein Name ist verbrannt....für lange,lange,lange..
    Karma sag ich nur, Karma!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte sein und dass er sich nirgends mehr blicken lassen kann finde ich nur richtig...

      Löschen
    2. ..ich hab mir mal seine Fratzenbuchseite angeschaut.null Unrechtsbewußtsein, NULL..
      und ne Menge Leute, die ihm das Stänglein halten...
      ich vertraue aufs Universum....!

      Löschen
  3. Die Strafe wird aufgrund der Höhe des Vermögens berechnet.
    Herr Reus hat nun mal mehr als Herr Edathy.

    Was den Rest angeht: Es gibt nun mal die Möglichkeit, sich freizukaufen, zumindest bei minderschweren Vergehen.

    Über die Möglichkeit an sich bzw. was ein "minderschweres" Vergehen darstellt und was nicht? Darüber lässt sich hervorragend streiten.
    Ich bin schon der Meinung, dass die Rechtssprechung an dieser Stelle angepasst werden muss. Unbedingt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es zum k.... dass er frei gesprochen wurde. Eine Ohrfeige für die Opfer!

      Löschen
    2. Ich finde es interessant, dass bei dieser ganzen Diskussion immer von Strafe gesprochen wird. Das Verfahren wurde eingestellt, es gibt kein Urteil und somit auch keine Strafe. Er zahlt eine Geldauflage mit der weder eine Schuld noch eine Unschuld verbunden sind. Er zahlt - das Verfahren wird eingestellt. Ob die Staatsanwaltschaft da nun zu wenig Beweise hatte und er somit frei und als unschuldig rausgekommen wäre, ob da andere Dinge eine Rolle spielen werden wohl maximal die Leute wissen können, die die Akteneinsicht haben.

      Clarco die Rechtssprechung anspassen? Es gibt ausreichend Gesetze die auch angewendet werden können, aber wenn Karriere und Aussichtserfolg sowie wirtschaftliche Interessen und Politik mitspielen....Und nein ich stehe nicht auf der Seite dieses Menschen.

      Löschen
    3. Du hast recht Goldi, aber wichtig ist doch was bei den Menschen ankommt und es kommt an, dass ein Mensch, der pornogafisches Material von Kindern kauft mit einer geringen Strafe davon kommt.
      Ich denke, auch wenn der Richter nach geltendem Recht und Ordnung gehandelt hat, so ist der Volkszorn doch geschürt.
      Dass Herr Edathy keine lustige Zeit mehr hat und dass sein Name in Deutschland für immer verbrannt ist erscheint mir doch nur recht und billig.
      Wie ich schon erwähnt habe. Wenn jemand Hand an mein Kind legen würde....

      Löschen
  4. Ehe ich mich bei diesem Thema um Kopf und Kragen schreibe, was zwangsläufig ist, wenn du den Opfern und nicht dem Täter/den Tätern zugetan bist, belasse ich es mal bei dem Kommentar, den du mir gestern hinterlassen hast:

    Danke!

    Das musste mal gesagt werden.

    [Was für ein Ar***loch und was für eine absolut nicht nachvollziehbare und überhaupt nicht abschreckende "Strafe". Hätte er mal lieber Steuern hinterzogen, das wäre schmerzhafter für ihn geworden.]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lady Crooks,
      es ist bei euch nicht anders als bei uns, es wird immer mit zweierlei Maß gemessen, das wird sie NIE ändern. Ich kann diesen Typen auch nicht mehr sehen, dieses aalglatte Lächeln, mir verschläft es jedesmal die Sprache, wenn ich denke dass er Per***s ist und das ist er in meinen Augen durchaus.
      Die 5000 Euro wird er aus der Portokasse zahlen und das wars, auf seiner weißen Weste wird kein Fleckchen zurückbleiben.
      LG Sadie

      Löschen
    2. Na wenigstens kann er sich nirgends mehr blicken lassen ohne dass die Leute auf ihn los gehen. Ich hoffe er leidet mindestens genau so wie die Kinder an deren Fotos er sich ergötzt hat.

      Löschen
  5. Lady Crooks,
    ich gebe dir vollkommen Recht. Unsere Rechtssprechung ist zm ko.....
    Ich finde es natürlich auch nicht richtig, dass Herr Reus ohne Führerschein
    fährt. aber stehen diese 500.000 Euro in einer Relations dazu?
    Edarthy kommt mit 5.000 Euro davon - und macht weiter, das ist doch klar.
    Einen sonnigen Donnerstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Das Urteil ist eine Schande.

    Seit einigen Minuten überlege ich,was ich noch dazu schreiben will.
    Letztlich läuft es immer wieder auf den ersten Satz hinaus.

    AntwortenLöschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)