Mittwoch, 11. April 2018

CC, fyi, zur Info

Regelmäßig, kommt die Lady Montags morgens ins Büro und öffnet ihr Postfach.


Meistens sind es um die 80-100 Mails die seit Donnerstag mittag in ihrem Postfach eingetrudelt sind.
Man lässt sich das mal auf der Zunge zergehen: 80-100 Mails innerhalb von ca 8 Arbeitsstunden.
Das sind 10 Mails pro Stunde, also alle 6 Minuten eine Mail. Da kommt man doch überhaupt nicht mehr zum arbeiten.


Dann braucht es ca eine Stunde bis die durchgeackert sind.


Es muss die Spreu vom Weizen getrennt werden.
Was ist ganz wichtig, was ist nicht so wichtig muss aber bearbeitet werden und was ist Spam.


Das meiste ist Spam.
Manche Kollegen meinen, dass sie das halbe Unternehmen auf den Verteiler setzen müssen.


Das geht einem ganz schön auf den Zeiger!


Mittlerweile löscht die Lady die meisten Mails in denen sie in Kopie gesetzt ist, oder die sie mit dem Vermerk "fyi" oder "zur Info" weitergeleitet bekommen hat.


Man kann sich ja schließlich nicht jeden Sch... merken und muss es auch nicht.
Wenn es wichtig ist, dann sollen die Leute richtig informieren und nicht jeden Hirnfurz streuen.


Ganz beliebt bei der Lady sind auch die Leute, die eine Mail senden und dann 5 Minuten später anrufen: "Ich habe dir eine Mail geschickt, kannst du mir die Fragen beantworten?"


Als ob ich nur auf die eine Mail am Tag warte und sonst nichts zu tun habe.


Geht das eigentlich nur mir auf den Zeiger?

Kommentare:

  1. Intern ist es nicht so schlimm, aber die Ungeduld der Externen, also der Kundschaft, ist zuweilen unerträglich. Mail zu uns abgeschickt am Abend des Gründonnerstag, Erinnerung am Dienstag Morgen nach Ostermontag da.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lady Crooks,
    nein, du bist nicht alleine! ;) Ich bekomme nie und nimmer so viele Mails wie Sie/du, aber auch mir geht es langsam auf den Zeiger. Vor allem die Leute die dich in CC setzen wo ein endloser Schwanz an Mails angehängt ist, durch die man sich erst einmal durcharbeiten muss.
    Und einen der erst Mails schreibt, aber dann fünf Minuten später auf deiner Matte steht und es noch einmal persönlich wissen will, habe ich hier im Büro auch. *augen-verdreh*
    Oh, aber nicht zu vergessen: die Leute die erst gar nicht auf deine Mails antworten! Total nervig!

    Wünsche ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

Mein Blog, meine Regeln.

Die Kommentare dürfen gerne kritisch sein, an der Sache an der Person, sie müssen NICHT meine Meinung widerspiegeln, aber:

Hier wird nicht rumgepöbelt. Wem das nicht passt, oben rechts ist ein Kreuz, dort bitte klicken, das beendet das Leiden.

Ich behalte mir vor Kommentare, nicht zu veröffentlichen, wenn ich sie als beleidigend oder politisch unkorrekt o,ä. empfinde.

Außerdem sollte jeder Manns/Frau genug sein, auch wenn er/sie anonym kommentiert, dass er wenigstens mit einem Pseudonym "unterschreibt", das ist ein Akt der Höflichkeit.

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar. Das ist ja auch gut fürs Ego;-)